Login
Username:

Passwort:




Password vergessen?
 
Jetzt registrieren!

 Neue Mitglieder
psyche1964
( 18.02.2011 )
belbertg
( 18.02.2011 )
selfconstructor
( 14.02.2011 )
jbryanely
( 13.02.2011 )
liserg
( 12.02.2011 )


 Wer ist Online
: Besucher
: Mitglied (er)

Du bist ein Gast
Melde Dich vorher erst an!

 
Menü » Illuminate Geschrieben von
KŘnstler : Illuminate
Homepage : http://www.illuminate.de
─hnliche KŘnstler : Das Ich; Relatives Menschsein; Pur
Eines der wenigen gelungenen Kombinations-Projekte aus Musik und Schauspiel stellt Illuminate dar. Gegr├╝ndet wurde die Formation, die oftmals gerne in die Rubrik ?Neue deutsche Todeslyrik? eingeordnet wird, im Jahre 1993 von Johannes Berthold. Stilistisch und inhaltlich bewegt sich das Projekt im Bereich deutschsprachigen Darkwaves mit stark gef├╝hlsbetonten, romantischen Texten. Zun├Ąchst unterst├╝tzten Gastmusiker das Lineup, bis Johannes 1995 die S├Ąngerin Anja Krone sowie die Schauspieler Christian Olbert und Laura Dragoi fest in die Band integrierte. Hierdurch offenbarte sich schnell das wohl markanteste Markenzeichen von Illuminate: die Verschmelzung von Musik mit anspruchsvollen pantomimischen sowie t├Ąnzerischen Darbietungen.


Nachdem zun├Ąchst nur Tapes ver├Âffentlicht wurden, erschien 1996 die Deb├╝t-CD ?Verfall? als erster Teil einer ?Trilogie um die ewige Liebe?. Der darauf enthaltene Titel ?Todesengel? erfuhr eine ungeahnte Resonanz aufgrund seiner Ver├Âffentlichung auf dem 6. Zillo Mystic Sound Sampler, und in den folgenden Jahren zeigte sich die Band auf immer gr├Â├čeren Szene-Events.


Im Jahresrhythmus erschienen die beiden weiteren Alben der Trilogie; 1999 entstand schlie├člich die erste thematisch losgel├Âste CD ?Letzter Blick zur├╝ck?. Stilistisch blieben sie auch hierbei ihren Anf├Ąngen treu, erweiterten Gewohntes jedoch teilweise mit Dancefloor-orientierten Beats. Anfang 1999 fand zudem ein Wechsel im Line-Up statt. Laura Dragoi verlie├č aus beruflichen Gr├╝nden die Band; ad├Ąquater Ersatz fand sich in der von den Carmilla-Inszenierungen bekannten Ulrike Schneidewind.

Der mystische Jahreswechsel 1999/2000 strich vor├╝ber, und zum Beginn des neuen Jahres zog sich Johannes Berthold zur├╝ck ins Studio, um an einem neuen Album zu feilen. Dabei konnte er keinen Geringeren als Bruno Kramm (DAS ICH) als neuen Produzenten gewinnen, in dessen Schlo├č nahe Bayreuth auch die Aufnahmen zu "Ein neuer Tag" entstanden.

Anfang September 2000 wurde das Produkt dieser Zusammenarbeit in den Plattenl├Ąden pr├Ąsentiert - zuvor jedoch wurde mit "Dunkellicht" wohl eines der ungew├Âhnlichsten Illuminate-St├╝cke als Maxi-CD ausgekoppelt: Brachial, tanzbar und gef├╝hlvoll wie selten zuvor, beschritten Johannes & Co. neue musikalische Wege, ohne jedoch ihrem alten Stil untreu zu werden.

Prompt schaffte es "Dunkellicht" in die Top-Five der Deutschen Alternativcharts (DAC), wo sich der Song wochenlang neben anderen Hits bekannter Szenegr├Â├čen halten konnte.

Im selben Jahr wurde der Performance-Part von Christian Olbert durch den Einsatz des Gitarristen J├Ârn Langenfeld ersetzt. Von nun an wollte man verst├Ąrkt Augenmerk auf die "Band" legen, was auch auf mehreren Festivalauftritten (u.a. M'era Luna, Doomsday) und einer ├╝ber einmonatigen Tournee ├Ąu├čerst erfolgreich unter Beweis gestellt wurde!

Erneut in Zusammenarbeit mit Bruno Kramm entstand im Jahre 2001 das sechste Studioalbum "Kaltes Licht", sowie die Maxi-CD "Bitters├╝├čes Gift", welche im November ver├Âffentlicht wurde. Unter anderem konnte man f├╝r die Aufnahmen ein Bayreuther Streichorchester, sowie andere namhafte Gastmusiker verpflichten.

Zuvor jedoch reisten Illuminate zu ihrem ersten ├ťbersee-Auftritt nach Mexiko, wo sie vor weit ├╝ber 1.000 Fans ein Konzert absolvierten, sowie mehrere Radio-und Fernseh-Interviews gaben.

Auf dem 2001er "Wave-Gotik-Treffen" verabschiedete sich Cindy Vogel (der letzte "├╝berlebende" Part der Performance) bei ihren Fans - die Band arbeitete von nun an ohne pantomimische Begleitung auf der B├╝hne.

Februar 2002: Das langersehnte sechste Album "Kaltes Licht" wurde ver├Âffentlicht. Innerhalb weniger Wochen entwickelte sich der neue Silberling zu einem der bestverkauftesten Werk Illuminates in ihrer nun knapp 10-j├Ąhrigen Bandgeschichte! Die Neuver├Âffentlichung wurde auf einer ausgedehnten Deutschlandtour im M├Ąrz den Fans pr├Ąsentiert - auf dem "Wave-Gotik-Treffen" im Mai (quasi in guter alter Manier!) bestritt Daniela Dietz ihren letzten Auftritt.

Mit dem Doppelalbum "10 X 10" (2003) refelektierte die Band auf ungew├Âhnliche Weise ihre Historie, indem sie ihre Highlights auf teilweise ungew├Âhnliche harte - oder auch sanfte Weise - neu einspielten - um mit dem 2004er Album "AugenBlicke" wieder ein introvertiertes Werk im klassischen Sinne abzuliefern.

Cover Album Titel / Format / Label / Vertrieb Info Kaufen
1996 Verfall
CD
Gallery Records
-
1997 Erinnerungen
CD
Gallery Records
-
1998 Erwachen
CD
Gallery Records
-
1999 Letzter Blick zur├╝ck
CD
Gallery Records
-
2000 Ein neuer Tag
CD
Gallery Records
-
2002 Kaltes Licht
CD
Gallery Records
-
2003 10 X 10 (Schwarz)
CD
Gallery Records
-
2003 10 X 10 (Wei├č)
CD
Gallery Records
-
2003 AugenBlicke
CD
Gallery Records
-

Die hier ver÷ffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschrńnkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

 
 DAC



Woche 22

1 Machine Gun
Portishead
2 Looking Glass
Birthday Massacre
3 Katharsis/Feuer Frei
Nachtmahr
4 Stay With Me
Jesus On Extacy
5 Radioman
State Of The Union
6 Hydra
Iris
7 Swallow
Emilie Autumn
8 Tanzt kaputt was Euch kaputt macht
Straftanz
im Shop
9 Feel The Silence
Elegant Machinery
10 Re:Up
Soman


mehr...

powered by


 Suche

 Rezensionen
Chandeen

Jutland
(1751)


Artwork

Inventario
(1580)


Steril

Realism
(1659)


Crack Of Doom

Washed Out Moon
(1831)


Carlos Per├│n

La Salle Blanche
(1781)


IAMX

The Alternative
(1702)


Insekt

Teenmachine
(1566)


Dismantled

Standard Issue
(1769)