Login
Username:

Passwort:




Password vergessen?
 
Jetzt registrieren!

 Neue Mitglieder
psyche1964
( 18.02.2011 )
belbertg
( 18.02.2011 )
selfconstructor
( 14.02.2011 )
jbryanely
( 13.02.2011 )
liserg
( 12.02.2011 )


 Wer ist Online
: Besucher
: Mitglied (er)

Du bist ein Gast
Melde Dich vorher erst an!

 
Menü » Marilyn Manson Geschrieben von
KŘnstler : Marilyn Manson
Homepage : http://www.marilynmanson.com
─hnliche KŘnstler : Nine Inch Nails; Ministry
Gitarrist Scott Mitchell Putesky (K├╝nstlername Daisy Berkowitz) und S├Ąnger Brian Warner (K├╝nstlername Mr. Manson) gr├╝ndeten 1989 die Formation Marilyn Manson & The Spooky Kids. Vor seinem Engagement als S├Ąnger war Brian Warner bereits als Musikjournalist t├Ątig. Obwohl die Band in Florida schnell Erfolge wie "beste lokale Band", "bester Newcomer" und "Band des Jahres" verbuchen konnte, erschien ihr Deb├╝talbum "Portrait Of An American Family" erst 1994. Der Bandname war inzwischen auf Marilyn Manson gek├╝rzt worden: Marilyn Manson, eine Kombination aus den Namen Marilyn Monroe und Charles Manson. Dabei verk├Ârperte die amerikanische Filmschauspielerin Marilyn Monroe, Sexsymbol der 50er Jahre, die sch├Âne Seite Amerikas.


Charles Manson, Anf├╝hrer eines Satanskultes, welcher 1969 in einem Massaker u. a. die Ehefrau des Regisseurs Roman Polanski, Sharon Tate, ermordete, stand dabei symbolisch f├╝r die h├Ą├čliche und gewaltt├Ątige Seite Amerikas. Ein kontroverser Name, der ebenso umstritten war wie die Musik, die Texte und das Image der Band selbst.


Sich ihrer provokativen Art durchaus bewusst, druckte die Band bereits auf ihrem Deb├╝talbum die Worte "You cannot sedate all the things you hate" direkt auf die CD (die in der Besetzung Daisy Berkowitz (g), Twiggy Ramirez (bg), Madonna Wayne Gacy (keyb.), Sara Lee Lucas (dr) und Mr. Manson (voc) eingespielt wurde). Eingebettet in eine w├╝ste Industrial-Rock-Mixtur entfachten Textzeilen wie "I'm the God of fuck" oder "Time for cake and sodomy" (beide aus: "Cake And Sodomy") heftige Diskussionen zwischen religi├Âsen Organisationen, entsetzten Eltern und dem amerikanischen Parents Music Resource Center (PMRC) auf der einen und begeisterten Fans auf der anderen Seite.


Musikalisch half ihnen Produzent Trent Reznor von Nine Inch Nails auf die Spr├╝nge, der die Band mit "Portrait Of An American Family" auch bei seinem Label Nothing Records unter Vertrag nahm und sie 1994 als Supportband f├╝r die Nine Inch Nails-"Self Destruct"-Tour engagierte.


Mr. Manson kristallisierte sich zunehmend als Frontmann der Band heraus. Durch sein extravagantes Outfit und seine Weltanschauungen avancierte er zum Feindbild und zur Kultfigur gleicherma├čen. Seinem provokativen Ruf als Antichrist wurde er 1994 erneut gerecht. Er trat der "Church Of Satan" bei, wurde von dessen Oberhaupt Anton LaVey zum Reverend Manson geweiht und zerriss im Oktober 1994 bei Auftritten in Salt Lake City und Utah Bibeln auf der B├╝hne.


1995 erschien "Smells Like Children". Schlagzeuger Sara Lee Lucas wurde durch Ginger Fish ersetzt. Erneut zeichnete Trent Reznor als Produzent verantwortlich, teilte sich die Arbeit aber mit Mr. Manson. F├╝r die Remixe von "I Put A Spell On You" und "Dance Of The Dope Hats" konnte Dave Ogilvie von ┬ž Skinny Puppy gewonnen werden. Die musikalische Identit├Ąt der Band war zu diesem Zeitpunkt noch stark vom Einfluss Trent Reznors gepr├Ągt. Mit der d├╝steren Interpretation des Eurythmics-Klassikers "Sweet Dreams" landeten Marilyn Manson einen gro├čen Hit und erhielten bei den MTV Music Awards eine Nominierung f├╝r das beste Hard-Rock-Video.


1996 folgte die Ver├Âffentlichung von "Antichrist Superstar". Mit Dave Ogilvie war das Produzententeam zu einem Dreigestirn angewachsen, im Band-Line-Up wurde Daisy Berkowitz durch Zim Zum ersetzt. Marilyn Manson boten mit harter Elektronik, harschen Gitarren, Samples und dem sarkastischen, bitterb├Âsen Gesang Mr. Mansons inzwischen einen eigenst├Ąndigen, apocalyptischen Sound. Aufgeteilt in drei Zyklen sang Mr. Manson ├╝ber den eigenen Tod, hegte Zweifel an Religionen, verbreitete sich ├╝ber Starruhm in Amerika und ├╝ber Individualit├Ąt. "Antichrist Superstar" fand sich auf Platz 3 der amerikanischen Billboard Charts wieder, enthielt mit "The Beautiful People" und "Torniquet" zwei Hits und die Band sah sich vor Konzerten zunehmend mit Bombendrohungen und protestierenden Christen konfrontiert.


1998 erfolgte auf dem Album "Mechanical Animals" eine Kehrtwendung. Mit dem Ausscheiden Trent Reznors als Produzent (aufgrund pers├Ânlicher Differenzen mit Manson) war auch der Nine Inch Nails-Manierismus im Soundbild gewichen. Gitarrist Zim Zum wurde wegen Unf├Ąhigkeit gefeuert und durch John Lowery (Ex-David Lee Roth/Ex-Two) ersetzt. Nach dem konfusen, aggressiven und ├Ąrgerlichen "Antichrist Superstar" wirkte das vierte Album wesentlich strukturierter, bisweilen gar sanft wie bei "The Speed Of Pain" und lehnte sich deutlich am Glam-Rock der 70er Jahre und dessen Ikonen wie David Bowie und T.Rex an. Up-Tempo-Nummern wie "Posthuman" oder "Rock Is Dead" waren jedoch typische Marilyn Manson Songs.


W├Ąhrend "Antichrist Superstar" aus der Sicht des Zerst├Ârers beobachtete, gab sich Mr. Manson auf "Mechanical Animals" pers├Ânlicher, schilderte die Texte aus der Sicht des Retters.


Dennoch verf├╝gte auch dieses Album ├╝ber gen├╝gend Brisanz. So wirkten die Porno-Stars Kobe Tai und Dyanna Lauren als Background-S├Ąngerinnen mit, und das Album wurde aufgrund des androgynen Stylings von Mr. Manson auf dem Cover von vielen amerikanischen L├Ąden nicht bzw. nur zensiert angeboten. Einen negativen Einfluss von Marilyn Manson und Musik im allgemeinen auf Menschen wies Marilyn Manson im Oktober 1998 im Zillo von sich, appellierte vielmehr an die Eltern, ihre Kinder intelligenter zu erziehen.


1998 erschien Mansons Autobiographie "The Long Hard Road Out Of Hell", mit der er sich auch literarisch etablierte. 1999 schrieb er das Drehbuch zum Film "Holly Wood", das darauf folgende Album trug denselben Titel, war aber wieder agressiver und d├╝sterer als der Glamrock-artige Vorg├Ąnger, ebenso wie das 2003er Album "The Golden Age Of Grotesque"

Cover Album Titel / Format / Label / Vertrieb Info Kaufen
1994 Portrait Of An American Family
CD
Nothing Records
-
1995 Smells Like Children
CD
Nothing Records
-
1996 Antichrist Superstar
CD
Nothing Records
-
1998 Mechanical Animals
CD
Nothing Records
-
2000 Holy Wood
CD
Nothing Records
-
2003 The Golden Age Of Grotesque
CD
Nothing Records
-

Die hier ver÷ffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschrńnkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

 
 DAC



Woche 22

1 Machine Gun
Portishead
2 Looking Glass
Birthday Massacre
3 Katharsis/Feuer Frei
Nachtmahr
4 Stay With Me
Jesus On Extacy
5 Radioman
State Of The Union
6 Hydra
Iris
7 Swallow
Emilie Autumn
8 Tanzt kaputt was Euch kaputt macht
Straftanz
im Shop
9 Feel The Silence
Elegant Machinery
10 Re:Up
Soman


mehr...

powered by


 Suche

 Rezensionen
Chandeen

Jutland
(2728)


Artwork

Inventario
(1687)


Steril

Realism
(1759)


Crack Of Doom

Washed Out Moon
(1896)


Carlos Per├│n

La Salle Blanche
(1885)


IAMX

The Alternative
(1813)


Insekt

Teenmachine
(1643)


Dismantled

Standard Issue
(1876)