Login
Username:

Passwort:




Password vergessen?
 
Jetzt registrieren!

 Neue Mitglieder
psyche1964
( 18.02.2011 )
belbertg
( 18.02.2011 )
selfconstructor
( 14.02.2011 )
jbryanely
( 13.02.2011 )
liserg
( 12.02.2011 )


 Wer ist Online
: Besucher
: Mitglied (er)

Du bist ein Gast
Melde Dich vorher erst an!

 
Menü » Mission, The Geschrieben von
KŘnstler : Mission, The
Homepage : http://www.themissionuk.com
─hnliche KŘnstler : Sisters Of Mercy; Fields Of The Nephilim
Die Gr├╝ndung von The Mission geht auf die Trennung der Sisters Of Mercy-Mitglieder Wayne Hussey (g) und Craig Adams (bg) von Sisters-Kopf Andrew Eldritch zur├╝ck, die sich nach dem Sisters Of Mercy-Deb├╝talbum ?First And Last And Always? hinsichtlich der weiteren musikalischen Entwicklung nicht einigen konnten. Zusammen mit Simon Hinkler (g) und Mick Brown (dr) ging das Quartett 1986 zun├Ąchst unter dem Namen The Sisterhood auf Tour, benannt nachdem ersten Sisters Of Mercy-Fanclub. Fortw├Ąhrende Querelen mit Eldritch f├╝hrten dazu, dass dieser innerhalb k├╝rzester Zeit, ebenfalls unter dem Namen The Sisterhood, die Single ?Giving Ground? und sp├Ąter das Album ?Gift? einspielte und Hussey & Co. so bei der Verwendung dieses Namens zuvorkam. Das Quartett nannte sich von da an The Mission.


Es folgten die Single-Ver├Âffentlichungen ?Serpent?s Kiss? und ?Garden Of Delight/Like A Hurricane?, die beide Platz 1 der britischen Indie-Charts erreichten. Das Deb├╝talbum ?God?s Own Medicine? folgte, und die Single-Auskopplung ?Stay With Me? erzielte in den UK Top 40 eine Plazierung auf Position 30.


Aus dem simplen Grund, dass Craig Adams nicht singen wollte, ├╝bernahm Wayne Hussey die Rolle des S├Ąngers. Als F├Ârderer von ┬ž All About Eve lie├č er zudem deren S├Ąngerin Julianne Regan einige Backing-Vocals (u. a. bei ?Severina?) auf ?God?s Own Medicine? beisteuern.


Obwohl die Band sich in der Gothic-Rock-Szene schnell einen guten Namen machen konnte, glich ihr Klangbild doch nicht in G├Ąnze dem der Sisters, sondern war vor allem beim Gesang wesentlich wesentlich w├Ąrmer und auch nicht auf den Eldritch-typischen Tiefklang gestimmt.


Auch die Gitarren waren weniger hart, sondern nahmen gelegentlich auch einen beinahe folkigen, akustischen Charakter an und kreierten so einen Sound, der unterschwellig d├╝ster war, seine poppigen Momente jedoch nicht verleugnen konnte und nicht zuletzt wegen des Auftretens von Wayne Hussey sogar gewisse Hippie-Z├╝ge trug.


1987 ├╝berzeugten The Mission Gro├čbritannien, Europa und Amerika live mit ihrer Musik, wobei Craig in Los Angeles einen Nervenzusammenbruch erlitt. Besonders erfolgreich war die Band in ihrem Heimatland, wo die Single-Auskopplungen ?Wasteland? und ?Severina? wieder in die Charts kamen. Im gleichen Jahr begannen The Mission unter dem Arbeitstitel ?Children On Heat In America? die Arbeiten zu ihrem zweiten Album, das dann ein Jahr sp├Ąter unter dem gek├╝rzten Namen ?Children? erschien. The Mission gingen mit diesem Album auf Welttournee und schaffen es, das Londoner Astoria in sieben aufeinanderfolgenden Abenden auszuverkaufen; ?Children?-Produzent und Ex-Led-Zeppelin-Mitglied John-Paul Jones kam dabei bei den Zugaben auf die B├╝hne.


1989 spielten The Mission auf einigen europ├Ąischen Festivals und nahmen im gleichen Jahr zwanzig Tracks f├╝r das dritte Album ?Carved In Sand? auf, wovon schlie├člich zehn ausgew├Ąhlt wurden. Mit der Single-Auskopplung ?Deliverance? gelang es The Mission darauf, in puncto Ausdruck, Dynamik und Hitpotential das Gegenst├╝ck zu ?Temple Of Love? von The Sisters Of Mercy zu schaffen.


Zu Beginn der US-Tour verlie├č Simon Hinkler The Mission, was die Band unter enormen emotionalen Druck setzte; Ger├╝chte ├╝ber Drogen und den bevorstehenden Split der Band machten die Runde. The Mission trennten sich jedoch nicht, sondern f├╝hrten die Tour fort. Als Nachschlag zu ?Carved In Sand? kamen nun auf ?Grains Of Sand? weitere St├╝cke zum Vorschein, die thematisch nicht auf ?Carved? gepasst hatten und noch durch einige Remixe erg├Ąnzt wurden.


1991 heiratete Wayne Freundin Kelly, die er auf der 90er-US-Tour kennengelernt hatte, und die Band begann mit den Aufnahmen zu ?Masque?, wobei Simon f├╝r ein paar letzte Songs zur├╝ckkam. Dieses Album l├Ąutete den Abgesang von The Mission ein: Die Fans machten die darauf eingeschlagene Richtungs├Ąnderung nicht mehr mit. Mit verst├Ąrktem Elektronikeinsatz und Danceelementen beraubten The Mission sich ihres Charmes. Aufgrund der ungen├╝genden Fan-Resonanz gingen The Mission 1992 nicht auf Tour; zudem entlie├č Wayne Hussey Craig Adams.


1993 stie├čen Rik Carter, Mark Gemini Thwaite und Andy Cousin (Ex-All-About-Eve) zur Band; die Arbeit zu ?Neverland? wurde begonnen.


Zuvor erschien das ?94er-Best-Of-Album ?Sum And Substance?, das zwar alle Mission-Singles sowie zwei neue Songs enthielt, aber kommerziell trotzdem floppte. Auch die Arbeit an ?Neverland? gestaltete sich z├Ąh; erst 1995 erfolgt die Ver├Âffentlichung. Das Album setzte dabei den Trend der Erfolglosigkeit fort, The Mission verloren sich in einem uninspirierten Soundbrei aus Pop und Rock. Mit ?Blue? setzen The Mission 1996 ebenfalls kein Glanzlicht und geben kurz nach dieser Ver├Âffentlichung ihre Aufl├Âsung bekannt.


1999 kam es dann zu einer Live-Reunion der Band: Mit dem zur├╝ckgekehrten Craig Adams, Mark Thwaite und Ex- Cult-Drummer Scott Garrett ging Wayne Hussey auf eine ausgedehnte US-Tournee, um unter anderem ?Renaissance? zu promoten, f├╝r das Wayne selbst Remixe bekannter Mission-Tracks gefertigt hatte (und das mit ?Without You? auch einen neuen Titel enthielt). Einige Konzerte in Gro├čbritannien folgten, wo The Mission ihre alten Fans tats├Ąchlich wieder begeistern konnten.

Im Sommer 2000 waren sie auch in Deutschland zu sehen. Und im November 2001 erschien mit "Aura" das neunte regul├Ąre Album.





Cover Album Titel / Format / Label / Vertrieb Info Kaufen
1986 God?s Own Medicine
CD
Mercury
-
1987 The First Chapter
CD
Mercury
-
1988 Children
CD
Mercury
-
1990 Carved In Sand
CD
Mercury
-
1990 Grains Of Sand
CD
Mercury
-
1992 Masque
CD
Vertigo
-
1994 Sum & Substance
CD
Vertigo
-
1995 Neverland
CD
Equator
-
1996 Blue
CD
Equator
-
1999 Renaissance
CD
Eagle Records
-
2001 Aura
CD
SPV
-

Die hier ver÷ffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschrńnkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

Mitglied Diskussion
restless Geschrieben am: 08.02.2007 00:02  Aktualisiert: 08.02.2007 00:04
Novize
Mitglied seit: 07.02.2007
aus:
Beitrńge: 1
 Kleines The Mission Update
Im April 2007 wird es endlich - nach 5 Jahren Wartezeit - ein neues Studioalbum mit 15 brandneuen Songs geben! "God Is A Bullet" wird es hei├čen und Wayne konnte einige interessante Gastmusiker gewinnen: Neben Julianne Regan und Tim Bricheno (beide All About Eve, und Tim auch ex Sisters Of Mercy)) wird erstmals wieder Gitarrist Simon Hinkler auf einem Mission Album zu h├Âren sein. Simon geh├Ârte zur Ur-Besetzung von 1986 - 1990.
Noch vor dem Album wird es mit "Keep It In The Family" eine neue Single geben (V├ľ: Ende M├Ąrz / Anfang April).
Um das Album zu promoten wird es im Mai / Juni auch eine Tour geben und zwei Konzerte davon finden in Deutschland statt. Hier die best├Ątigten Tourdaten:

15.05.2007 Bristol, UK - Academy
16.05.2007 Manchester, UK - Academy 3
17.05.2007 Glasgow, UK - ABC
18.05.2007 Wolverhampton, UK - Civic
20.05.2007 Zoetermeer, NL - Boerderij
21.05.2007 Bochum, D - Zeche
22.05.2007 Herford, D - Club X
24.05.2007 G├Âtheburg, S - Tradgarn
25.05.2007 Stockholm, S - Berns
26.05.2007 Malmo, S - KB
27.05.2007 Odense, DK - Rytmeposten
29.05.2007 Paris, F - La Locomotive
30.05.2007 London, UK - Shepherds Bush Empire
01.06.2007 Tel Aviv, Israel - Barby
02.06.2007 Tel Aviv, Israel - Barby

Line-Up:
Wayne Hussey - Gesang & Gitarre
Richard Vernon - Bass
Mark Gemini Thwaite - Gitarre
Steve Spring - Schlagzeug

F├╝r mehr Infos:
offizielle Webseite

Topaktuelle deutsche Fanseite

Keep The Faith
restless
 

 
 DAC



Woche 22

1 Machine Gun
Portishead
2 Looking Glass
Birthday Massacre
3 Katharsis/Feuer Frei
Nachtmahr
4 Stay With Me
Jesus On Extacy
5 Radioman
State Of The Union
6 Hydra
Iris
7 Swallow
Emilie Autumn
8 Tanzt kaputt was Euch kaputt macht
Straftanz
im Shop
9 Feel The Silence
Elegant Machinery
10 Re:Up
Soman


mehr...

powered by


 Suche

 Rezensionen
Chandeen

Jutland
(16159)


Artwork

Inventario
(15534)


Steril

Realism
(1478)


Crack Of Doom

Washed Out Moon
(15017)


Carlos Per├│n

La Salle Blanche
(26531)


IAMX

The Alternative
(15265)


Insekt

Teenmachine
(14958)


Dismantled

Standard Issue
(12770)