Login
Username:

Passwort:




Password vergessen?
 
Jetzt registrieren!

 Neue Mitglieder
psyche1964
( 18.02.2011 )
belbertg
( 18.02.2011 )
selfconstructor
( 14.02.2011 )
jbryanely
( 13.02.2011 )
liserg
( 12.02.2011 )


 Wer ist Online
: Besucher
: Mitglied (er)

Du bist ein Gast
Melde Dich vorher erst an!

 
Menü » Accessoires Geschrieben von
KŁnstler : Accessoires
Homepage : http://www.grenzwellen.com
ńhnliche KŁnstler : Placebo Effect, Marc Almond, Tangerine Dream
Accessoires war ein Projekt von Axel Machens (Ex-Placebo Effect, heute Breathe) und Ecki Stieg.

Die Idee dazu entstand bereits 1993, als Ecki Axel und Placebo Effect zu ihrer E.P, "Slashed Open" f√ľr die radio ffn- Grenzwellen interviewte.

Axel √§u√üerte im Interview die Idee, elektronische, fl√§chige Kl√§nge a la Tangerine Dream mit Gesang zu produzieren. F√ľr dieses Projekt brauchte er noch einen S√§nger....

Das Projekt nahm sehr schnell Konturen an.

"Track 1" wurde bereits 1993 von Guido Fricke (La Floa Maldita, Haujobb) produziert und erschien erstmals 1994 auf der Compilation "Electrocity Vol. 5" (Ausfahrt/EfA).

Ein gelungener Test, der letztendlich zu der Produktion von "Vendetta" f√ľhrte.

Die Arbeitsweise unterschied sich nur unwesentlich von der anderer Electro-Duos: Axel Machens komponierte die Musik, die er Stieg auf DATs zusandte, dieser ersann eine Gesangsmelodie und schrieb die Texte.
F√ľr Stieg war es eine besondere Herausforderung, den fl√§chigen, atmosph√§rischen Tracks, denen eine konventionelle Songstruktur fehlte, durch den Gesang Struktur und Charakter zu geben.

Aufgenommen wurde "Vendetta" im März und April 1995 in den Ausfahrt-Studios in Halle/Westfalen.

Produzenten waren Machens, Stieg und Ulrich Hornberg. Gäste: Christoph Kunze (Arrangements) , Aline Krieger (Gesang bei "Rendevous", "Travelogue", "Epilogue"), Marco Rosenkranz (Oboe auf "Last Try"), Guido Fricke (Gitarre und Bass auf "A Ce Soir") und Ulrich Hornberg (Keyboards auf "A Ce Soir")

Textlich ungemein assoziativ war "Vendetta" (italienisch: Blutrache) die Verarbeitung, bzw. k√ľnstlerische Kompensation einer Beziehungskrise mit w√ľtenden, teilweise misanthropischen Untert√∂nen ("Last Try").

Die vokalistische Emotionalit√§t ist auch heute noch die St√§rke des Albums. Trotz einiger unbefriedigender Tracks ("Travelogue" blieb praktisch unvollendet, weil das Budget √ľberzogen war!), enth√§lt das Album zahlreiche magische Momente: "Rendezvous" bleibt nach wie vor ein Hit, nicht zuletzt wegen der gro√üartigen Gesangsarbeit von Aline Krieger, die Stieg f√ľr dieses Projekt einlud, weil ihn ihre Stimme so sehr an Andrea J√ľrgens erinnerte.

Das Album wurde zur Zeit der Ver√∂ffentlichung eher zwiesp√§ltig aufgenommen und erst Jahre sp√§ter gew√ľrdigt.
Zitat von Nik Fiend (Alien Sex Fiend): "The best lyrics I've heard for a very long time"

Cover Album Titel / Format / Label / Vertrieb Info Kaufen
1995 Vendetta
CD
Ausfahrt
1. Rendezvous
2. Vendetta
3. Track 3
4. Track 1
5. A Ce Soir
6. Travelogue
7. Last Try
8. Epilogue
9. Rendezvous 2
im Shop erhšltlich

Die hier verŲffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschršnkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

 
 DAC



Woche 22

1 Machine Gun
Portishead
2 Looking Glass
Birthday Massacre
3 Katharsis/Feuer Frei
Nachtmahr
4 Stay With Me
Jesus On Extacy
5 Radioman
State Of The Union
6 Hydra
Iris
7 Swallow
Emilie Autumn
8 Tanzt kaputt was Euch kaputt macht
Straftanz
im Shop
9 Feel The Silence
Elegant Machinery
10 Re:Up
Soman


mehr...

powered by


 Suche

 Rezensionen
Chandeen

Jutland
(15742)


Artwork

Inventario
(15152)


Steril

Realism
(1098)


Crack Of Doom

Washed Out Moon
(14696)


Carlos Perón

La Salle Blanche
(25802)


IAMX

The Alternative
(14948)


Insekt

Teenmachine
(14597)


Dismantled

Standard Issue
(12414)