Login
Username:

Passwort:




Password vergessen?
 
Jetzt registrieren!

 Neue Mitglieder
psyche1964
( 18.02.2011 )
belbertg
( 18.02.2011 )
selfconstructor
( 14.02.2011 )
jbryanely
( 13.02.2011 )
liserg
( 12.02.2011 )


 Wer ist Online
: Besucher
: Mitglied (er)

Du bist ein Gast
Melde Dich vorher erst an!

 
Menü » Dive Geschrieben von
KŘnstler : Dive
Homepage : http://www.dirkivens.com
─hnliche KŘnstler : The Klinik; Sonar; Blok 57; Absolute Body Control
Dirk Ivens begann seine musikalische Karriere zwar 1978 als Gitarrist und S├Ąnger in einer Punkband namens Slaughterhouse, musste aber schon nach einem Jahr feststellen, dass ihn die M├Âglichkeiten der elektronischen Musik weitaus mehr faszinierten:

Nach einer kurzen New-Wave-orientierten Phase, die Ivens in der Band The Few durchlebte, gr├╝ndete er 1980 zusammen mit Mark De Jonghe und Veerle De Schepper das von Bands wie Suicide und D.A.F. inspirierte Projekt Absolute Body Control, das mit der Single ?Is There An Exit?? einen ersten Achtungserfolg und lokalen Szenehit landen konnte.

Kurz darauf fand Dirk Ivens mit Eric Van Wonterghem den idealen musikalischen Partner und produzierte mit ihm einen eing├Ąngigen, nun auch von britischen Synthipop-Acts wie Blancmange und Human League beeinflu├čten Electro-Sound, der von karger, minimalistischer Schlichtheit gepr├Ągt war, aber stets eine melancholische Melodi├Âsit├Ąt zum Ausdruck brachte.

Nach der Ver├Âffentlichung von den Tapes ?Tracks? (1981), ?Numbers?(1982), ?Figures? (1983) und ?Live? (1984) l├Âste sich die Band 1984 auf, woraufhin Dirk Ivens zun├Ąchst mit Marc Verhaeghen die Band The Klinik gr├╝ndete, zu der wenig sp├Ąter auch f├╝r ein kurzes Zwischenspiel Eric van Wonterghem stie├č und die neben Front 242, The Neon Judgement, ?;GRUMH und Vomito Negro zu den wichtigsten belgischen Vertretern der Electronic Body Music z├Ąhlen sollte.

Der minimalistische, aber effektiv d├╝stere und hypnotische Klinik-Sound, der nicht zuletzt durch Dirk Ivens? verzerrten Vocals seine Faszination erfuhr, wurde 1990, als Ivens die Band verlie├č, auch in sein neues Solo-Projekt Dive transformiert, das bis heute einen enormen Einflu├č auf die Electro-Szene aus├╝bt.

Was sich bei Klinik noch in mehr atmosph├Ąrischen Soundscapes ausdr├╝ckte, wurde bei Dive zu einem pulsierenden, urbanen, an Bands wie Esplendor Geometrico erinnernde Rhythmusgewitter, das eine hoffnungslose, abgrundtief d├╝stere Endzeitstimmung ausstrahlte.

Mit dem 93er Album ?Concrete Jungle? wurde der Sound etwas ruhiger und atmosph├Ąrischer, doch blieben die Rhythmusstrukturen weiterhin ebenso unverkennbares Kennzeichen von Dive wie Dirk Ivens? verzerrter Megaphon-Gesang.

Der unheilvolle Electro-Industrial-Sound erwies sich schlie├člich auch als perfekte musikalische Untermalung f├╝r filmische Underground-Projekte, so da├č Dirk Ivens 1995 den Soundtrack zum von Koma und Sigillum S inszenierten Experimentalfilm ?Grinding Walls? einspielen durfte.

Allerdings vermochte selbst dieser Ausflug in etwas andere musikalische Gefilde nicht die k├╝nstlerischen Visionen von Dirk Ivens vollst├Ąndig abdecken.

Mit Guy van Mieghem rief er 1992 das eher an den fr├╝hen The Klinik orientierte Projekt Blok 57 ins Leben, das er nach dem 93er Mini-Album ?Mean Machine? wieder verlie├č, um mit seinem alten Kollegen aus Absolute-Body-Control- und Klinik-Tagen, Eric van Wonterghem, 1995 das Industrial-Projekt Sonar zu gr├╝nden.

Cover Album Titel / Format / Label / Vertrieb Info Kaufen
1990 Dive
CD
Minus Habens
-
1991 Final Report
CD
Minus Habens
-
1993 Concrete Jungle
CD
Minus Habens
-
1994 No Pain No Game
CD
Discordia
-
1995 Box
CD
Discordia
-
1995 Grinding Walls
CD
Daft
-
1995 Scraping Tokyo '95
CD
Gift
-
1997 Snakedressed
CD
Daft
-
1999 True Lies
CD
Daft
-

Die hier ver÷ffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschrńnkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

 
 DAC



Woche 22

1 Machine Gun
Portishead
2 Looking Glass
Birthday Massacre
3 Katharsis/Feuer Frei
Nachtmahr
4 Stay With Me
Jesus On Extacy
5 Radioman
State Of The Union
6 Hydra
Iris
7 Swallow
Emilie Autumn
8 Tanzt kaputt was Euch kaputt macht
Straftanz
im Shop
9 Feel The Silence
Elegant Machinery
10 Re:Up
Soman


mehr...

powered by


 Suche

 Rezensionen
Chandeen

Jutland
(15842)


Artwork

Inventario
(15238)


Steril

Realism
(1187)


Crack Of Doom

Washed Out Moon
(14775)


Carlos Per├│n

La Salle Blanche
(25960)


IAMX

The Alternative
(15022)


Insekt

Teenmachine
(14695)


Dismantled

Standard Issue
(12509)