Login
Username:

Passwort:




Password vergessen?
 
Jetzt registrieren!

 Neue Mitglieder
psyche1964
( 18.02.2011 )
belbertg
( 18.02.2011 )
selfconstructor
( 14.02.2011 )
jbryanely
( 13.02.2011 )
liserg
( 12.02.2011 )


 Wer ist Online
: Besucher
: Mitglied (er)

Du bist ein Gast
Melde Dich vorher erst an!

 
Menü » Dreadful Shadows Geschrieben von
KŘnstler : Dreadful Shadows
Homepage : http://www.dreadful-shadows.de/
─hnliche KŘnstler : Zeraphine; Coma 51; Thanateros
Die Dreadful Shadows wurden 1993 in Berlin gegr├╝ndet und spielten sich fortan insbesondere durch regelm├Ą├čige aktive Livepr├Ąsenz in die Herzen der Gothic-Rock-Fans. Gr├╝ndungsmitglieder waren Sven Friedrich (voc, keyb), Frank Hofer (g), Stefan Neubauer (g), Jens Riediger (bg) und Ron Thiele (dr). Die Tatsache, dass sie sich zwar an traditionellen Gothic-Rock-Kl├Ąngen in Sisters- und Fields-Tradition orientierten, aus diesen aber zeitgem├Ą├č arrangierte Eigenkompositionen entstehen lie├čen, brachten der Band schon fr├╝h den Ruf ein, die derzeit beste deutsche Gothic-Rock-Band zu sein.

Als erfolgreiche Samplerbeitr├Ąge, gefeierte Livetitel und Szeneohrw├╝rmer kristallisierten sich schnell das ruhigere ?Funeral Procession? sowie das bombastische ?Chains? heraus.

Dass sie neben den naheliegenden Wurzeln aber auch andere Einfl├╝sse in ihre Musik integrierten, zeigte eindrucksvoll die bereits in der fr├╝hen Bandhistorie ver├Âffentlichte Coverversion des New Order Titels ?True Faith?. Ungef├Ąhr zur Zeit der Ver├Âffentlichung des ?96-er Albums ?Buried Again? gab es personelle Umbesetzungen; die Gitarren ├╝bernahmen nun Andr├ę Feller und Norman Selbig.

Beim 98er Album ?Beyond The Maze? vollzog die Band einen leichten Richtungswechsel, weg von routiniertem Goth-Rock und hin zu einer Art progressiverem Art-Goth-Rock.

Deutlich wurde dieser Wandel insbesondere durch zus├Ątzliche Instrumentierungen und Musiker.

Dass dies nicht der letzte ├╝berraschende Schritt bleiben sollte, beweisen sie auf ihrem nachfolgenden Werk ?The Cycle?: Neben dem von Stephan Winkler arrangierten Streichquartett wurden sie hierbei von keiner geringeren als Gitane Demone unterst├╝tzt.

Als zun├Ąchst ein wenig befremdlich wirkende, aber ├╝beraus erfolgreiche Coverversion findet man auf diesem Album auch den Tanita Tikaram Song ?Twist In My Sobriety?, welcher als Single vorab ausgekoppelt wurde.

Im Jahr 2000 l├Âst sich die Band auf.

Aus den Dreadful Shadows gehen 3 neue Bands hervor. Neben Zeraphine (hie├č vorher Helix; Sven und Norman) und Coma.51 (Andr├ę und Ron) gibt es nun auch Thanateros (Jens).

Cover Album Titel / Format / Label / Vertrieb Info Kaufen
1994 Estrangement
CD
Sounds Of Delight
-
1995 Buried Again
CD
Deathwish Office
-
1998 Beyond The Maze
CD
SPV
-
1999 The Cycle
CD
SPV
-

Die hier ver÷ffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschrńnkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

 
 DAC



Woche 22

1 Machine Gun
Portishead
2 Looking Glass
Birthday Massacre
3 Katharsis/Feuer Frei
Nachtmahr
4 Stay With Me
Jesus On Extacy
5 Radioman
State Of The Union
6 Hydra
Iris
7 Swallow
Emilie Autumn
8 Tanzt kaputt was Euch kaputt macht
Straftanz
im Shop
9 Feel The Silence
Elegant Machinery
10 Re:Up
Soman


mehr...

powered by


 Suche

 Rezensionen
Chandeen

Jutland
(15850)


Artwork

Inventario
(15250)


Steril

Realism
(1197)


Crack Of Doom

Washed Out Moon
(14784)


Carlos Per├│n

La Salle Blanche
(25974)


IAMX

The Alternative
(15032)


Insekt

Teenmachine
(14704)


Dismantled

Standard Issue
(12517)