Login
Username:

Passwort:




Password vergessen?
 
Jetzt registrieren!

 Neue Mitglieder
psyche1964
( 18.02.2011 )
belbertg
( 18.02.2011 )
selfconstructor
( 14.02.2011 )
jbryanely
( 13.02.2011 )
liserg
( 12.02.2011 )


 Wer ist Online
: Besucher
: Mitglied (er)

Du bist ein Gast
Melde Dich vorher erst an!

 
Menü » Faith & The Muse Geschrieben von
KŘnstler : Faith & The Muse
Homepage : http://www.backagain.de/wavegoth/faithand.htm
─hnliche KŘnstler : Christian Death
Faith And The Muse sind seit langem beispielhafte Vertreter des zeitgen├Âssischen amerikanischen Goth-Rock. S├Ąnger und Instrumentalist William Faith konnte aufgrund seines Mitwirkens bei Christian Death, Mephisto Waltz, Shadow Project und Sex Gang Children auf umfassende Erfahrungen innerhalb dieses musikalischen Genres zur├╝ckblicken und fand in Monica Richards eine ausdrucksstarke B├╝hnenpartnerin. Bis zur Bandgr├╝ndung im M├Ąrz 1993 war Monica mit ihrem Lebensgef├Ąhrten William bereits bei Strange Boutique als S├Ąngerin aktiv.

Die Kompositionen basierten auf den Gothic-Rock-Wurzeln der Band und wurden schon fr├╝h mit verschiedenen anderen musikalischen Stilmitteln - Darkwave, Industrial, Klassik, Weltmusik, Folk und Ambient ? angereichert.

William Faith kommentierte diese Mischung aus unterschiedlichsten Einfl├╝ssen 1996 im Zillo: ?Meine Absicht ist eine ganz einfache: eine Kunst ohne Begrenzungen zu kreieren. Wir setzen uns selbst keine Limits bei der Frage, welche Stile oder Kl├Ąnge wir in unserer Musik integrieren. Unsere Musik entsteht aus dem, was wir in unseren K├Âpfen h├Âren; wenn das nun Industrialrhythmen oder klassische Elemente sind, dann sei es eben so. W├╝rde ich einen Boogie-Woogie oder ein Jazzelement h├Âren, das in einen Song hineinpasst, dann w├╝rde ich auch das nehmen.?

W├Ąhrend sich Faith And The Muse normalerweise bei Liveauftritten von zus├Ątzlichen Musikern unterst├╝tzen lie├čen, entschloss man sich 1997 zu einem besonderen Schritt. Im Rahmen der ?Vera Causa?-Tour standen sie mit einem rein akustischen Set als Duo auf der B├╝hne und untermauerten damit erneut ihren Ruf als Kult-Goth-Formation. ?Vera Causa? stammt aus dem Lateinischen und bedeutet ├╝bersetzt ?Die Wahrheit hinter den Dingen?.

├ťbertragen auf die Tour bedeutete dies u.a., dass viele Songs auf die Weise vorgetragen wurden, in welcher sie urspr├╝nglich einmal geschrieben wurden, und nicht in den bekannten Albumfassungen.

Cover Album Titel / Format / Label / Vertrieb Info Kaufen
1994 Elyria
CD
Neue Ästhetik Multimedia
-
1996 Annwyn Beneath The Waves
CD
Neue Ästhetik Multimedia
-
1999 Evidence Of Heaven
CD
Neue Ästhetik Multimedia
-
2001 Vera Causa
CD
Metropolis
-
2003 The Burning Season
CD
Metropolis
-

Die hier ver÷ffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschrńnkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

 
 DAC



Woche 22

1 Machine Gun
Portishead
2 Looking Glass
Birthday Massacre
3 Katharsis/Feuer Frei
Nachtmahr
4 Stay With Me
Jesus On Extacy
5 Radioman
State Of The Union
6 Hydra
Iris
7 Swallow
Emilie Autumn
8 Tanzt kaputt was Euch kaputt macht
Straftanz
im Shop
9 Feel The Silence
Elegant Machinery
10 Re:Up
Soman


mehr...

powered by


 Suche

 Rezensionen
Chandeen

Jutland
(16196)


Artwork

Inventario
(15571)


Steril

Realism
(1514)


Crack Of Doom

Washed Out Moon
(15418)


Carlos Per├│n

La Salle Blanche
(26575)


IAMX

The Alternative
(15308)


Insekt

Teenmachine
(14992)


Dismantled

Standard Issue
(12796)