Login
Username:

Passwort:




Password vergessen?
 
Jetzt registrieren!

 Neue Mitglieder
psyche1964
( 18.02.2011 )
belbertg
( 18.02.2011 )
selfconstructor
( 14.02.2011 )
jbryanely
( 13.02.2011 )
liserg
( 12.02.2011 )


 Wer ist Online
: Besucher
: Mitglied (er)

Du bist ein Gast
Melde Dich vorher erst an!

 
Rezensionen
Kategorien Es sind 185 CD-Kritiken vorhanden  
 
2006 (11)
 
 
2005 (6)
 
 
2004 (26)
 
 
2003 (8)
 
 
2002 (88)
 
 
2001 (43)
 
 
2000 (1)
 
 
1995 (1)
 
 
1994 (1)
 

Aktuelle Rezensionen
Name Aktion Gelesen Bewertung
Chandeen : Jutland Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund15374  Populär
Bewertung: 9 von 10
Artwork : Inventario Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund14805  Populär
Bewertung: 8 von 10
Steril : Realism Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund741  Populär
Bewertung: 7 von 10
Crack Of Doom : Washed Out Moon Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund14404  Populär
Bewertung: 9 von 10
Martin Hall : Racing Cars - The Art Dimension Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund13987  Populär
Bewertung: 8 von 10
Carlos Perón : La Salle Blanche Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund25133  Populär
Bewertung: 10 von 10
IAMX : The Alternative Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund14641  Populär
Bewertung: 8 von 10
Insekt : Teenmachine Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund14285  Populär
Bewertung: 7 von 10
Irma Victoria : Memorial: Finest Moments And Famous Last Words Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund499  Populär
Bewertung: 10 von 10
Dismantled : Standard Issue Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund12065  Populär
Bewertung: 8 von 10

Zufallsanzeige
Lounge - "Everyday" (Nova Tune) CD/Download 2004 Populär
(3005 x gelesen)
Darrin Huss dürfte dem Gros der Leser dieser Seite zweifellos nur als Kopf und Sänger von Psyche bekannt sein – seit Jahren Aushängeschild für stringenten Elektro-Pop.

Doch Ausbruchsversuche gab es schon in den 80er Jahren.

Zeitgleich mit düsteren Alben wie „The Influence“ experimentierte Darrin Huss bereits in den 80er Jahren mit Gitarrenballaden und sogar Blues-Elementen, die seinerzeit zwar nie veröffentlicht wurden, dennoch seine stilistische – und auch vokalistische – Bandbreite eindrucksvoll demonstrierten.

Darrin Huss hat Kollaborationen mit anderen Musikern (wie z.B. mit Inside oder Sara Noxx und Experimente nie gescheut – allerdings blieben die Ergebnisse stets im zu erwartenden Rahmen.

Eine wirkliche Überraschung hingegen ist sein neues Projekt Lounge, das er mit den deutschen Musikern Marco Drewes (der bereits schon mehrere Produktionen für Psyche getätigt hat) und Niels Hesse ins Leben gerufen hat.

Auch bei Lounge ist die Basis zwar die Elektronik, dennoch hat sich Huss damit bisher am weitesten von den Pop-Wurzeln entfernt:

Wie der Bandname bereits signalisiert, ist das Lounge-Debüt „Everyday“ ein sehr entspanntes Album, das Elemente des verhaltenen, groovenden Drum & Bass ebenso einbezieht, wie verspielte Jazz-Anleihen.

Die Band selbst sieht es als einen Mix zwischen A Certain Frank, Aphex Twin und einer männlichen Variante von Sade, obwohl auch Parallelen zu den späteren Autechre durchaus erlaubt sind.

“Everyday“ ist ein Album, mit dem der gemeine Psyche-Fan zunächst zu kämpfen haben wird, das sich ohne Scheuklappen aber zusehends erschließt und wächst (Darrin selbst war erstaunt, dass es auf dieser Seite überhaupt rezensiert wird…)


Die Instrumentation ist percussionsorientiert, vertrackt, zugleich sehr zurückgenommen – und die diffizilen Arrangements retten dieses sehr flächige, in einem Guss fließende Album von vornherein, in die Gefilde typischer, so genannter Lounge-Musik oder gar säuselndem Cocktail-Jazz abzugleiten.

Der Song „Elegance“ ist nicht umsonst eines der zentralen Stücke dieses Albums: „Everyday“ ist elegant, stilvoll – dennoch nicht ohne Kraft und Seele:

Gerade die sehr zurückhaltende Arbeit seiner Mitstreiter gibt Darrin Huss die Möglichkeit, die Qualitäten zu zeigen, die man bei Psyche oder anderen Projekten oftmals nur erahnt: Sein kraftvoller, geradezu souliger Gesang verleiht diesem Ausnahmewerk die nötige Kraft, Leben und Emotion, ohne sich dabei selbst zu verleugnen.

In diesem Sinne ist „Everyday“ ein Soul-Album im eigentlichen Sinne des Wortes:

Beseelt - und das mit Stil und Verve!

Das Album zum Download in unserem Shop

- Ecki Stieg
 
 
 DAC



Woche 22

1 Machine Gun
Portishead
2 Looking Glass
Birthday Massacre
3 Katharsis/Feuer Frei
Nachtmahr
4 Stay With Me
Jesus On Extacy
5 Radioman
State Of The Union
6 Hydra
Iris
7 Swallow
Emilie Autumn
8 Tanzt kaputt was Euch kaputt macht
Straftanz
im Shop
9 Feel The Silence
Elegant Machinery
10 Re:Up
Soman


mehr...

powered by


 Suche

 Rezensionen
Chandeen

Jutland
(15374)


Artwork

Inventario
(14805)


Steril

Realism
(741)


Crack Of Doom

Washed Out Moon
(14404)


Carlos Perón

La Salle Blanche
(25133)


IAMX

The Alternative
(14641)


Insekt

Teenmachine
(14285)


Dismantled

Standard Issue
(12065)