Login
Username:

Passwort:




Password vergessen?
 
Jetzt registrieren!

 Neue Mitglieder
psyche1964
( 18.02.2011 )
belbertg
( 18.02.2011 )
selfconstructor
( 14.02.2011 )
jbryanely
( 13.02.2011 )
liserg
( 12.02.2011 )


 Wer ist Online
: Besucher
: Mitglied (er)

Du bist ein Gast
Melde Dich vorher erst an!

 
Rezensionen
Kategorien Es sind 185 CD-Kritiken vorhanden  
 
2006 (11)
 
 
2005 (6)
 
 
2004 (26)
 
 
2003 (8)
 
 
2002 (88)
 
 
2001 (43)
 
 
2000 (1)
 
 
1995 (1)
 
 
1994 (1)
 

Aktuelle Rezensionen
Name Aktion Gelesen Bewertung
Chandeen : Jutland Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund15921  Populär
Bewertung: 9 von 10
Artwork : Inventario Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund15324  Populär
Bewertung: 8 von 10
Steril : Realism Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund1269  Populär
Bewertung: 7 von 10
Crack Of Doom : Washed Out Moon Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund14833  Populär
Bewertung: 9 von 10
Martin Hall : Racing Cars - The Art Dimension Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund14621  Populär
Bewertung: 8 von 10
Carlos Perón : La Salle Blanche Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund26067  Populär
Bewertung: 10 von 10
IAMX : The Alternative Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund15082  Populär
Bewertung: 8 von 10
Insekt : Teenmachine Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund14775  Populär
Bewertung: 7 von 10
Irma Victoria : Memorial: Finest Moments And Famous Last Words Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund1534  Populär
Bewertung: 10 von 10
Dismantled : Standard Issue Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund12570  Populär
Bewertung: 8 von 10

Zufallsanzeige
In The Nursery - "Cause + Effect" (ITN)  Populär
(1495 x gelesen)
20 Jahre In The Nursery!

Was soll man da zelebrieren, wenn bereits zig Best-Of-Alben den Markt überschwemmen?

Richtig! Ein Remix-Album muss her!

So wenig originell wie diese Idee ist leider auch die Umsetzung.

War schon das letzte, reguläre Album "Engel" überfrachtet mit Selbstzitaten, so beschleicht den devoten Fan spätestens mit "Cause + Effect" das Gefühl, dass sich das schottische Zwillingspaar Klive und Nigel Humberstone nicht mehr mit eigener Kraft aus den selbst gesteckten, stilistischen Parametern und Limitierungen befreien kann.

Doch wer kann ihnen dabei wirklich helfen?

Ohne das vergangene, höchst innovative Schaffen der Band auch nur einen Deut schmälern zu wollen, ist die Stagnation, zumindest was die Pop- und Songformate angeht, seit Jahren unüberhörbar und verhält sich diametral zu den beeindruckenden Filmmusiken des Duos.

"Cause + Effect" dagegen ist eine Mischung aus Best-Of- und Remix-Album, das exakt das bietet, was man erwartet.

Ohne Zweifel ist es für jeden Remixer eine große Herausforderung, die komplexen, dichten Arrangements und typischen Sounds von In The Nursery zu bearbeiten, gegebenenfalls zu demontieren und neu zusammen zu fügen, da wir es hier, im Gegensatz zum Gros der Konkurrenz, mit Komponisten im klassischen Sinne zu tun haben.
Jeder Ton ist genau platziert, jedes Arrangement en detail ausgefeilt, hier gibt es wenig Raum für Improvisationen oder Phrasierungen abseits des kompositorisch genau vorgegebenen Weges.

Nicht zuletzt aus diesem Grund haben sich die befreundeten und eingeladenen Musiker und Remixer fast sklavisch an die Originale gehalten, was zwar zu einer respektablen Werktreue führte, dennoch arm ist an wirklichen Überraschungen.

Vorhersehbar waren die Remixe von Flesh Field ("A Rebours") oder Assemblage 23 ("Hymn Noir"), die sich, wie im Fall von Flesh Field, darauf beschränkten, den Track mit ihren sattsam bekannten typischen und wummernden Patterns anzureichen oder, wie im Fall von Assemblage 23, das Stück auf ein billiges, stoisches Tanznümmerchen zu reduzieren, obwohl letztere zumindest den Mut besaßen, die Originalsounds weitestgehend zu eliminieren.

Die wirklichen Höhepunkte, besser gesagt Aufhorcher sind rar gesät.

Daniel Myer (Haujobb) hat den Job am besten erledigt: In seinem Remix von "L'Esprit" verschmelzen die komplexen Arrangements des Originals mit Myers filigranen, technoiden Strukturen und Bearbeitungen, ohne dass sich beide Aspekte gegenseitig aufheben. Myer ist zudem der einzige Remixer auf diesem Album, der die teilweise groß orchestrierten Klänge minimalisieren konnte, ohne dass diese an Kraft und Dynamik verlieren. Kompliment!

Interessant und gelungen auch der A-Robot-Remix von "And Your Eyes" im Stil von New Order der 80er Jahre, sowie die liebevolle Arbeit von And Also The Trees, die, nach langer Zeit, mal wieder ihre Mandolinen-Teppiche über "Corruption" ausgebreitet haben, sich dennoch unnötigerweise zu sehr zurück genommen haben...!

Die größte Überraschung kommt von In The Nursery selbst: Mit ihrer Version von Joy Divisions "Love Will Tear Us Apart" steuern sie den einzigen neuen Song des Albums bei, können aber dennoch nicht überzeugen.

Wer die sehr frühen Aufnahmen von In The Nursery (u.a. zu hören auf der Compilation "Prelude") kennt, wird wissen, dass sich die Zwillinge zu Beginn ihrer Karriere recht direkt von den Klängen Joy Divisions inspieren ließen, ohne sie zu covern.

Weit davon entfernt, begnadete Sänger zu sein, fehlt den Humberstones die vokalistische Kraft und Ausdruck, um diesem ohnehin zu oft gecoverten Songs neues Leben einzuhauchen.
Die Songs auf "Prelude" waren da die gelungenere Hommage.

Somit bleibt "Cause + Effect" ein vordergründig zwar ambitioniertes Album, das allen Beteiligten definitiv mehr Spaß gebracht hat, als es selbst dem geneigten Hörer auch bei intensiverer Beschäftigung bringen wird.

Ich für meinen Teil setzte meine Hoffnung in das nächste Soundtrack-Album.... - Ecki Stieg
 
 
 DAC



Woche 22

1 Machine Gun
Portishead
2 Looking Glass
Birthday Massacre
3 Katharsis/Feuer Frei
Nachtmahr
4 Stay With Me
Jesus On Extacy
5 Radioman
State Of The Union
6 Hydra
Iris
7 Swallow
Emilie Autumn
8 Tanzt kaputt was Euch kaputt macht
Straftanz
im Shop
9 Feel The Silence
Elegant Machinery
10 Re:Up
Soman


mehr...

powered by


 Suche

 Rezensionen
Chandeen

Jutland
(15921)


Artwork

Inventario
(15324)


Steril

Realism
(1269)


Crack Of Doom

Washed Out Moon
(14833)


Carlos Perón

La Salle Blanche
(26067)


IAMX

The Alternative
(15082)


Insekt

Teenmachine
(14775)


Dismantled

Standard Issue
(12570)