Login
Username:

Passwort:




Password vergessen?
 
Jetzt registrieren!

 Neue Mitglieder
psyche1964
( 18.02.2011 )
belbertg
( 18.02.2011 )
selfconstructor
( 14.02.2011 )
jbryanely
( 13.02.2011 )
liserg
( 12.02.2011 )


 Wer ist Online
: Besucher
: Mitglied (er)

Du bist ein Gast
Melde Dich vorher erst an!

 
Rezensionen
Kategorien Es sind 185 CD-Kritiken vorhanden  
 
2006 (11)
 
 
2005 (6)
 
 
2004 (26)
 
 
2003 (8)
 
 
2002 (88)
 
 
2001 (43)
 
 
2000 (1)
 
 
1995 (1)
 
 
1994 (1)
 

Aktuelle Rezensionen
Name Aktion Gelesen Bewertung
Chandeen : Jutland Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund15217  Populär
Bewertung: 9 von 10
Artwork : Inventario Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund14630  Populär
Bewertung: 8 von 10
Steril : Realism Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund505  Populär
Bewertung: 7 von 10
Crack Of Doom : Washed Out Moon Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund14270  Populär
Bewertung: 9 von 10
Martin Hall : Racing Cars - The Art Dimension Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund13833  Populär
Bewertung: 8 von 10
Carlos Perón : La Salle Blanche Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund24934  Populär
Bewertung: 10 von 10
IAMX : The Alternative Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund14502  Populär
Bewertung: 8 von 10
Insekt : Teenmachine Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund14091  Populär
Bewertung: 7 von 10
Irma Victoria : Memorial: Finest Moments And Famous Last Words Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund358  Populär
Bewertung: 10 von 10
Dismantled : Standard Issue Druckoptimierte Version Schicke diese Kritik an einen Freund11891  Populär
Bewertung: 8 von 10

Zufallsanzeige
Psyche - "The Hiding Place" (Accession)  Populär
(1290 x gelesen)
Sie gehören zu den ersten Bands, die bereits Anfang der 80er für treibende, elektronische Sounds mit definitiven Popappeal gestanden haben: Das ursprünglich in Kanada beheimatete Bruderpaar Darrin und Stephen Huss hat sich vor allem in Deutschland schnell einen Namen machen können, wohin Darrin konsequenterweise in den 80er Jahren umsiedelte.

Die in den 80er Jahren entstandenen Alben ?Unveiling The Secret? und vor allem ?Mystery Hotel? waren eine gelungene Mixtur aus Poptraditionen der 80er (vor allem Soft Cell und New Order standen Pate) und der seinerzeit noch neuen, treibenden, harten Elektronik.
Der krankheitsbedingte Ausstieg des Keyboarders Stephen Huss hat bereits 1989 dazu geführt, dass Darrin mit immer neuen Keyboardern arbeitete, die seine Ideen einerseits adäquat umzusetzen versuchten, andererseits das Klangbild und die schwankende Qualität der zahlreichen Veröffentlichungen maßgeblich bestimmten.

Das führte letztendlich dazu, dass Psyche auf ihren letzten Alben ?Strange Romance? und ?Love Among The Ruined? größere stilistische Vielfältigkeit bis hin zum Blues zeigten, sich in dieser Vielfalt zugleich immer mehr verloren.

Verglichen mit diesen Vorgängern ist ?The Hiding Place? Rückbesinnung, Zäsur und Neuanfang zugleich.

Eingespielt mit dem neuen Keyboarder Remi Syszka (der mittlerweile vierte, wenn ich richtig mitgezählt habe!) stehen die stringente Elektronik und straff gehaltene Songs und Arrangements deutlich im Vordergrund.

?Sanctuary? und ?Unbreakable? gehören zu den überzeugendsten und forderndsten Tracks, die Psyche seit langer Zeit abgeliefert haben und schließen in Frische und Dynamik an die Highlights von ?Mystery Hotel? an.

Es ist deutlich zu spüren, dass Darrin Huss den Anschluss an den temporären ?Future Pop? a la VNV Nation oder Covenant nicht verpassen möchte, gleichzeitig bemüht ist, die eigene Historie in all ihren Facetten mit einzubringen. Dies zumeist recht gelungen, wie in dem Titelstück ?Hiding Place?, dessen Intro an die dunkle, introvertierte ?The Influence?-Phase gemahnt, stellenweise leider zu gleichförmig, wenig punktiert und mit Längen (?One Last Kiss?).
Textlich wie gewohnt pendelnd zwischen Seelenpein im desolaten urbanen Leben und unausgelebten Sehnsüchten bemüht sich Darin Huss nach Kräften, nicht vollends dem Marc Almond-Klischee zu erliegen ? dabei hätte man sich den Gesang stellenweise emphatischer und ausdrucksstärker gewünscht.

Dennoch: ?The Hiding Place? ist eine gelungene Rückkehr zu alten Qualitäten und strahlt immer noch mehr Persönlichkeit aus als das Gros dieses Genres.... - Ecki Stieg
 
 
 DAC



Woche 22

1 Machine Gun
Portishead
2 Looking Glass
Birthday Massacre
3 Katharsis/Feuer Frei
Nachtmahr
4 Stay With Me
Jesus On Extacy
5 Radioman
State Of The Union
6 Hydra
Iris
7 Swallow
Emilie Autumn
8 Tanzt kaputt was Euch kaputt macht
Straftanz
im Shop
9 Feel The Silence
Elegant Machinery
10 Re:Up
Soman


mehr...

powered by


 Suche

 Rezensionen
Chandeen

Jutland
(15217)


Artwork

Inventario
(14630)


Steril

Realism
(505)


Crack Of Doom

Washed Out Moon
(14270)


Carlos Perón

La Salle Blanche
(24934)


IAMX

The Alternative
(14502)


Insekt

Teenmachine
(14091)


Dismantled

Standard Issue
(11891)