Login
Username:

Passwort:




Password vergessen?
 
Jetzt registrieren!

 Neue Mitglieder
psyche1964
( 18.02.2011 )
belbertg
( 18.02.2011 )
selfconstructor
( 14.02.2011 )
jbryanely
( 13.02.2011 )
liserg
( 12.02.2011 )


 Wer ist Online
: Besucher
: Mitglied (er)

Du bist ein Gast
Melde Dich vorher erst an!

 
Geschrieben von Ecki Stieg am 01.11.2006 11:44 (3313 x gelesen)



John Alexander Ericson

Wenn mir in meiner Tätigkeit als Beobachter der Musikszene eines besondere Freude bereitet hat, dann war es das Erlebnis, einen geschätzten Künstler wachsen und reifen zu sehen; zu erleben, wie sehr seine emotionale Entwicklung und Ausdruck mit der eigenen Geschichte im Einklang steht – und letztendlich dankbar dafür zu sein, dass dieser Künstler zum musikalischen und lyrischen Sprachrohr des eigenen Herzens wird.
John Alexander Ericson ist ein solcher Musiker, der – von den Anfängen mit seiner Band Northern Territories – bis hin zu seinem neuen Meisterwerk Black Clockworks zu einem solchen unverzichtbaren Begleiter geworden ist.

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund mehr... | 11107 Bytes mehr | 12 Kommentare

Geschrieben von Ecki Stieg am 30.10.2006 17:30 (5594 x gelesen)



Seabound

Auch in meinem hohen Alter gibt es durchaus noch Initialzündungen.
Als ich vor zwei Jahren das Seabound-Album ?No Sleep Demon V 2.0? auf den Tisch bekam und es im journalistischen Auftrag wie immer professionell durchzappte, blieb ich bei einem Stück kleben, das meinen CD-Player im Repeat-Modus für die nächsten Tage nicht verlassen sollte: Avalost.
War das nicht genau der Song, den ich von geschätzten Bands wie Covenant schon seit Jahren erwartet hatte?
Das Interesse war geweckt und steigerte sich mit dem Release des neuen Seabound-Werks Double-Crosser zu einem neuen Klimax?

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund mehr... | 15089 Bytes mehr | 1 Kommentar

Geschrieben von Ecki Stieg am 30.10.2006 17:27 (2697 x gelesen)



Mediavolo

Die Tage, in denen Bands des Labels 4 AD einst ein eigenes Genre prägten, scheinen 2006 fast vergessen.
Dabei haben Formationen wie Dead Can Dance oder die Cocteau Twins nicht nur Heerscharen von Bands beeinflusst, sondern auch einzigartige filigrane Klangwelten geschaffen, die von heutigen Musikergenerationen retrospektiv meist nur noch verwässert und verfälscht reproduziert werden.
Umso erfreulicher deshalb, ausgerechnet aus Frankreich Klänge zu vernehmen, die sehr dicht genau dort ansetzen, wo die Cocteau Twins aufgehört haben, zugleich zweifellos fernab des Verdachts stehen, ein Plagiat zu sein:
Mediavolo sind eine Entdeckung wert.

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund mehr... | 7204 Bytes mehr | 15 Kommentare

Geschrieben von Ecki Stieg am 20.10.2006 00:00 (9351 x gelesen)

Die Szene kocht!

Längst vorbei die Zeiten, in denen sich der gemeine Gothic von der zivilisierten Welt abgrenzen wollte, vorbei auch die Zeiten, in denen die Gothic-Gazetten versuchten, so etwas wie Individualität zu verkaufen.

Im Jahr 2006 ist Gothic zum Mainstream verkommen – und so ist es auch kein Wunder, wenn unsere aller Lieblingsgazette Zillo seiner Leserschaft die „Rocky“-DVD-Kollektion nahe bringt oder revolutionäre, neue Rubriken einführt, die selbst in der „Bäckerblume“ oder dem „Linsburger Kurier“ seit Jahrhunderten ausgemustert wurden:

„Kochen mit Prominenten“ – „Die Szene kocht!“ - Welch glorreiche Idee!
Gruftis kramen in ihrem verschimmelten Kühlschrank oder versuchen sich ganz einfach daran zu erinnern, wann sie vor Jahren ihre letzte warme Mahlzeit abseits von McDonalds oder Burger King zu sich genommen haben und stümpern einen Schlangenfraß zusammen, den man selbst halbverhungerten Kindern in der Sahel-Zone nicht als finalen Dolchstoss zumuten mag.

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund mehr... | 12035 Bytes mehr | 15 Kommentare

Geschrieben von Ecki Stieg am 05.10.2006 16:00 (2920 x gelesen)



Chandeen

Wir sind stolz darauf, Euch bekannt geben zu können, dass der komplette(!) Backkatalog der legendären Chandeen ab sofort in unserem Shop zum legalen Download zur Verfügung steht.

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund mehr... | 6091 Bytes mehr | 1 Kommentar

« 1 ... 3 4 5 (6) 7 8 9 ... 17 »
 
 DAC



Woche 22

1 Machine Gun
Portishead
2 Looking Glass
Birthday Massacre
3 Katharsis/Feuer Frei
Nachtmahr
4 Stay With Me
Jesus On Extacy
5 Radioman
State Of The Union
6 Hydra
Iris
7 Swallow
Emilie Autumn
8 Tanzt kaputt was Euch kaputt macht
Straftanz
im Shop
9 Feel The Silence
Elegant Machinery
10 Re:Up
Soman


mehr...

powered by


 Suche

 Rezensionen
Chandeen

Jutland
(15217)


Artwork

Inventario
(14630)


Steril

Realism
(505)


Crack Of Doom

Washed Out Moon
(14270)


Carlos Perón

La Salle Blanche
(24934)


IAMX

The Alternative
(14503)


Insekt

Teenmachine
(14092)


Dismantled

Standard Issue
(11892)